Hausmittel bei Erkältungskrankheiten


Hausmittel bei Erkältungskrankheiten: So kommt die Gesundheit wieder auf Trab

Hausmittel bei Erkältungskrankheiten
Bei Erkältungskrankheiten müssen nicht zwingend Medikamente angewendet werden. Auch Hausmittel zeigen hier Wirkung!

Bei einer Erkältung denken viele Menschen, dass einzig Medikamente Linderung bringen können. Doch das ist nicht unbedingt richtig. Stattdessen sind auch viele Hausmittel durchaus dazu geeignet, die eigene Gesundheit wieder auf Vordermann zu bringen. Einige dieser Hausmittel sind dabei noch wohl bekannt, andere hingegen beinahe in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund folgt jetzt ein kleiner Exkurs in Sachen Hausmittel bei Erkältungskrankheiten.

Kamille, Kandis, Zwiebel wirken wahre Wunder

Einige Hausmittel bei Erkältungskrankheiten sind sehr einfach zuzubereiten und die meisten Zutaten hat man auch noch zuhause.

Ein beliebtes und wirkungsvolles Rezept gegen Husten und allgemeines Unwohlsein ist ein Getränk aus Zwiebeln, Kandis und Brombeerblättern.

Hausmittel bei Erkältungskrankheiten
Honig und Zitrone sind bei Erkältungskrankheiten Mittel der Wahl.

Dazu kocht man ein wenig Kandiszucker zusammen mit einer gewürfelten Zwiebel und einigen Brombeerblättern und Wasser auf, lässt das Ganze ein wenig ziehen und trinkt die Mixtur dann noch heiß. So kann der Hals ein wenig zur Ruhe kommen, die Zwiebel liefert Vitamine und es geht einem bald besser.

 

 

 

Kurzübersicht Hausmittel:

  • Kamille
  • Kandis
  • Zwiebel
  • Brombeerblätter
  • Wadenwickel bei Fieber
  • Heublumen
  • Zitrone
  • Honig
  • Fußbäder


Weitere Hausmittel bei Erkältungskrankheiten

Aber auch ein Sud aus Kamillenblüten kann Wunder wirken. Dazu nimmt man eine Hand voll Kamillenblüten, übergießt diese mit kochendem Wasser in einer Schale und inhaliert die Dämpfe ein. Mit einem Handtuch über dem Kopf über die Schüssel gebeugt können die Inhaltsstoffe der Kamille bestens wirken und zusätzlich kommt der Kreislauf durch das Schwitzen über dem heißen Sud auf Touren. Ein Fußbad mit Heublumen ist auch sehr effektiv. Die Heublumen werden dafür mit kochendem Wasser aufgesetzt, man füllt das Fußbad mit warmen Wasser auf und badet die Füße für zehn Minuten darin. Anschließend bereitet man eine heiße Zitrone zu – Saft zweier Zitronen mit heißem Wasser und Honig übergießen – trinkt diese und legt sich im Anschluss zum Schwitzen ins Bett.

Hausmittel für Kinder – mit heißen Wickeln geht’s dem Nachwuchs wieder besser

Hausmittel bei Erkältungskrankheiten
Kamille wirkt Entzündungshemmend.

Auch bei Kindern kann man eine Erkältung ohne Medikamente lindern. Beispielsweise sind warme Wickel gut geeignet, die mit verschiedenen Zutaten verwendet werden können.         Geeignet sind zum Beispiel:

    • Quark

 

  • Kartoffeln

 

 

Dabei sollten die heißen Wickel aber niemals zu heiß sein. Vor allem Kartoffeln können hier zu Verbrennungen führen. Die Wickel werden auf dem Brustbereich fixiert und sollten 30 Minuten lang „getragen“ werden.

Wenn Sie weitere wirksame Hausmittel bei Erkältungskrankheiten kennen, hinterlassen Sie diese in Form eines Kommentars.

Text: Hauke Eilers


Anni Prohaska

Anni Prohaska

Anni Prohaska, geborene Erdehli, Baujahr 1971 stammt aus Ungarn und lebt bereits seit 1990 im deutschsprachigen Raum. Sie blickt auf mehrere erfolgreiche Projekte im Internet zurück. Hauptbetätigungsfeld ist das Verfassen von qualitativ hochwertigem Unique Content mit Schwerpunkt auf Gesundheit, Medizin, Ratgebertexte und vielem mehr.
Anni Prohaska

Letzte Artikel von Anni Prohaska (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.